On the Road

Mit Camera, Leidenschaft und etwas Magic

Limited Collector’s Edition

Mit einem Vorwort von Al Di Meola

Vertrieb exklusiv über:

Presse

grand gtrs

Ausgabe 2/20

Gerade zu Jahresanfang drängen immer wieder Neuerscheinungen auf den Buchmarkt, die sich an die gitarrenaffine Lesergemeinschaft mit ihren eigenen Topics und Leidenschaften wenden. Dabei wird allzu oft bekanntes Material aufbereitet und im designten Hochglanzgewand lässt sich auch die bekannteste Künstleranekdote noch immer profitabel vermarkten. Mit einem fulminanten Paukenschlag kommt allerdings der in Hamburg lebende Autor und Historiker Richard Schreiber, der mit „On the Road. Mit Kamera Leidenschaft und etwas Magic” einen opulent ausgestatteten Bild- und Reportage-Band vorgelegt hat.

Schreiber bittet bekannte Stars, die Rock ‘n’ Roll-Geschichte schrieben, wie Uli Jon Roth und Matthias Jabs zum Interview und lässt sie in seinem Road-Adventure ausgiebig zu Wort kommen. Doch er belässt es nicht bei den bewährten Standardfragen, sondern entlockt den Künstlern viel Privates und bis dahin Ungehörtes. Nach einem ausgiebigen Studium der Biografien wurde im Vorfeld das zu erfragene Terrain gründlich recherchiert und dezidiert auf jeden einzelnen Künstler abgestimmt. Kein Interview gleicht dem anderen!

Die Prominenz der Gitarrenszene aus den 1970er und 80er Jahren wie Peter Horton, Sigi Schwab und Michael Sagmeister beschreibt auch ein Stück Kultur- und Mentalitätsgeschichte …

Who’s inside

Anonymus

Detlef Alder

Peter Autschbach

Jennifer Batten

Drew Berlin

Thomas Blug

Dave Hinson

Al Di Meola

Lisa Fitz

Kirk Fletcher

Gregor Hilden

Peter Horton

Ralf Illenberger

Matthias Jabs

Holger Jung

Uwe Kropinski

Peter Maffay

Gustavo Niño

Uli Jon Roth

Michael Sagmeister

Sigi Schwab

Joscho Stephan

Peter Weihe

Thomas Weilbier

Kapitel

Seiten

Limitierte Auflage. 500 Exemplare. Vom Autor handsigniert und nummeriert. Hochwertige Verarbeitung.

Über den Autor

Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudantium, totam rem aperiam, eaque ipsa quae ab illo inventore veritatis et quasi architecto beatae vitae dicta sunt explicabo.

Nemo enim ipsam voluptatem quia voluptas sit aspernatur aut odit aut fugit, sed quia consequuntur magni dolores eos qui ratione voluptatem sequi nesciunt. Neque porro quisquam.

Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudantium, totam rem aperiam, eaque ipsa quae ab illo inventore veritatis et quasi architecto beatae vitae dicta sunt explicabo.

Weitere Puplikation

Jazz in Ost und West

Musiker, Medien und Rezeption in Deutschland nach 1945

In der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg erreichte der Jazz in Deutschland eine ungeheure Popularität. Die amerikanischen Besatzungssoldaten hatten diese Musik mitgebracht, als Teil der Kultur des „freien Westens“, als Verheißung einer modernen, weltoffenen und demokratischen Zukunft. Die Begeisterung für diesen Musikstil und seinen Ableger, den Filmschlager, knüpfte an die 1920er-Jahre an und verbreitete sich auch über die politischen und ideologischen Zonen- und später Staatsgrenzen hinweg.

Die vorliegende Untersuchung nimmt die Verbreitung und die Rezeption des Jazz im Deutschland der Nachkriegszeit bis in die 1960er-Jahre in den Blick. Vor dem Hintergrund der politischen Entwicklung in Ost und West fragt sie nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden der Aneignung durch Musiker und Publikum im noch nicht vollends geteilten Land. Sie will darüber hinaus mögliche Kontinuitäten und Brüche …

Kontakt

Fragen, Anregungen oder sonstige Mitteilungen nehme ich gerne entgegen und melde mich a.s.a.p.